Dampf statt Strom

Kennt ihr diese „Was wäre wenn…“ – Momente, in denen ihr darüber nachdenkt, wenn irgend etwas in der Geschichte/technischen Entwicklung anders gelaufen wäre? Dann kann ich ein gutes Beispiel nennen, wo ihr fündig werdet.

Steampunk ist das Wort, bei dem ihr nachschlagen müsst. Es beschreibt eine alternative Gegenwart, in der die Elektrizität von Dampfmaschinen übertrumpft wurde. Rohre statt Kabel, Messing und Gold statt Plastik und Zahnräder statt Platinen. Für mich klingt das alles total spannend und aufregend. Auf steampunkthematisierten Seiten im Netz, gibt es tüchtige Tüftler, die, an Modellen oder Zeichnungen, zeigen, wie unsere Welt wohl in dieser Zeit aussähe. Natürlich gehört auch der Kleidungsstil und das allgemeine Benehmen  mit in dieses Genre, was jeweils sehr anständig und gehoben daher kommt.

Wen ich jetzt neugierig in die Richtung Steampunk gemacht habe, der kann sich gern ein wenig auf bekannten Suchportalen nach diesem Thema informieren. Ich lege euch auch die Bilderauswahl ans Herz, die man dort bestaunen kann.

Auf Bald

TK.

Advertisements