Klemmt den Hauptstrom ab – Von Bänken und Banken

Neue Woche, neues Glück?

Bevor ich in dir Zukunft schaue, schaue ich mich erst mal in der Gegenwart um.

Wie ich ganz am Anfang schon einmal gesagt habe, soll es hier nicht um Mainstream/nicht Mainstream gehen. Viel wichtiger ist doch, das jeder Mensch der ist, der er sein will, ohne sich von Marken, Umfeld oder Medien manipulieren zu lassen. Genauso sollte man keinem versuchen, seine Meinung aufzudrücken. Trends kommen und gehen und das meist schneller als gedacht. Wer trägt denn bitte noch ED Hardy, seitdem jeder Bench trägt? (Nur mal als kleines Beispiel)

Warum muss ich denn immer das tragen, was andere tragen? Nur, weil es grade mal angesagt ist? Und nächste Woche kauf ich den nächsten Markenladen leer, weil wieder etwas anderes „IN“ ist.

Zu diesem Thema werde ich auch noch einen großen Eintrag über Musik schreiben. Dazu kündige ich hiermit auch an, das ich verschiedene Alben hier bewerten werde, sowohl von  bekannten, als auch von unbekannten Künstlern.

Ich möchte dieses Thema grad mal nur anreißen und den Rest in naher Zukunft auseinander nehmen.

Auf Bald!

TK.

Advertisements

Hallo Welt… Oder auch nicht?

Beginnt so nicht fast jeder Blog?

Mal ehrlich, warum passiert so wenig innovatives?

Jeder macht das, was andere machen.

Aber warum?

Ich möchte hier keine Diskussion über Mainstream/nicht Mainstream starten.

Mir geht es einfach darum, dass die Leute sich nicht mehr trauen, das zu tun, was sie ausmacht, was sie individuell macht.

Ich werde in diesem Blog alles niederschreiben, was mir grad nicht so passt. Deswegen kann es hier auch unter Umständen sehr ‚laut‘ werden.

Außerdem werde ich ihn nutzen, um nach und nach einen Einblick in mein erstes großes Projekt zu geben. Um was es sich handelt, möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten, allerdings kommen die ersten Eindrücke schon sehr bald.

Ich möchte hier niemandem meine Meinung aufdrücken, ich möchte mir nur etwas Luft machen.

Wenn Dir der Blog gefällt, dann darfst Du ihn gerne weiter empfehlen. Wenn dir  bestimmte Texte, Zeilen, Bilder gefallen, kommentiere sie, kopier sie, teile sie, tweete sie, schreib sie in Briefe, Signaturen, auf Postkarten, oder was auch immer dir einfällt.

Bis zum nächsten Mal

TK.