Bling Bling

So mal wieder muss ich mich zum Thema Autofahren auslassen. Diesmal geht es um eine kleine, aber nicht unwichtige Sache: das Blinken.

Gestern war ich mal wieder auf dem Heimweg. Ganz seelenruhig und ohne Sorgen war ich schon fast Zuhause als mich wieder einer dieser Vollidioten aus der Ruhe brachte. Ich sah nur wie aus dem Nichts und ohne Grund zwei rote Bremslichter aufleuchten. Halb erwürgt vom Gurt und mit einer Tonne auf der Bremse bemerkte ich, dass mein werter Vorausfahrer in eine Nebenstraße einbog. Blinker: Fehlanzeige.

Leider kommt mir das ganze viel zu Häufig vor. Sei´s an Kreuzungen, abknickenden Vorfahrtsstraßen oder an Kreisverkehren. Was ist denn verdammt nochmal so schwer daran den Blinker zu setzen? Man braucht keinen Kraftaufwand, er kostet kein Benzin und er schaltet sich sogar allein ab – ein wahres Wunderwerk der Technik. Leider viel zu oft ungebraucht. Zumal dies in den meisten Fällen den Verkehrsfluss stark behindert. Ich stelle das „Nichtblinken“ auf die gleiche Ebene wie zu schnell fahren, da dadurch auch schnell gefährliche Situationen entstehen können.

Auf Bald

TK.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s